logo
Willkommen bei S-Payment  | Infothek  | Reisezahlungsmittel
flagge-brasilien

Brasilien

 

 

 

 

  Bitte beachten Sie unbedingt unsere allgemeinen Hinweise!

 

Landeswährung: Real (R$)
1 Real = 100 Centavos

Bestehende Ein- und Ausfuhrbeschränkungen
Ein- und Ausreise: Zollinformationen erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes oder beim Auswärtigen Amt!

Empfehlung/Hinweise
MasterCard/VISA: Ja - werden von größeren Hotels und Geschäften angenommen, jedoch werden nicht alle internationalen Kreditkarten überall akzeptiert. Im Landesinneren ist Barzahlung die Regel.

SPERR-NOTRUF aus Brasilien nach Deutschland: 00xx49/116116. "xx" steht für die Nummer der Telefongesellschaft, die bei allen Gesprächen innerhalb Brasiliens und ins Ausland vor der Vorwahl gewählt werden muss. Auslandstelefonate sind mit Embratel (Nummer 21), Telemar (Nummer 31) und mit Intelig (Nummer 23) möglich.

SparkassenCard: Insbesondere in außereuropäischen Ländern kann es zu Einschränkungen beim Bargeldbezug kommen. Die generelle Empfehlung lautet daher: Nehmen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit neben Ihrer SparkassenCard auch noch eine Kreditkarte mit ins Ausland.
Geldautomat: Ja - Bargeldabhebung ist mit internationalen Kreditkarten in vielen Städten, allerdings nicht an allen Geldautomaten, möglich. An einigen Geldautomaten mit Cirrus/Maestro-Symbol (derzeit wenige) ist die Bargeldabhebung mit der SparkassenCard (Maestro-Logo) und PIN grundsätzlich möglich. Viele Reisende berichten jedoch von Schwierigkeiten. Daher wird empfohlen zusätzlich eine Kreditkarte mitzunehmen! In der Regel sind innerhalb von 24 Stunden Abhebungen von höchstens 1.000 R$ möglich. Reisende sollten sich vor Abreise bei ihrer Hausbank über eventuelle Beschränkungen bei der Bargeldbeschaffung mit der SparkassenCard informieren.

ACHTUNG: Es kann zu zu Problemen bei der Bargeldabhebung kommen. Nicht alle Automaten funktionieren. Bei fehlgeschlagenen Barabhebungen an Bankautomaten ist unbedingt der ausgegebene Bankbeleg aufzubewahren, da manchmal trotzdem eine Belastung des deutschen Kontos erfolgt. Bei Barabhebungen an Geldautomaten wird zur besonderen Vorsicht geraten. Insbesondere ist auf Vorrichtungen zu achten, mit denen die Karten kopiert oder das Eintippen der Geheimzahlen aufgezeichnet werden könnte. Zur Minimierung des Überfall- und Kartenbetrugrisikos empfiehlt es sich, Bargeld tagsüber und werktags in einer Bankfiliale abzuheben.

Genaue Informationen über die Standorte der Geldautomaten:
Maestro-Geldautomatensuche
VISA-Geldautomatensuche
MasterCard-Geldautomatensuche

Reiseschecks: Die Bedeutung von Reiseschecks nimmt zunehmend ab, daher ist die Einlösemöglichkeit nicht mehr sichergestellt. Wir empfehlen auf andere Zahlungsmittel zu wechseln.

 

Bitte berücksichtigen Sie den Stand der Informationen!

Stand: 05.07.2017

Hinweis: Alle Informationen werden nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr, veröffentlicht. Es wird keine Haftung für Schäden übernommen, die auf der Nutzung dieser Informationen beruhen, es sei denn, eine falsche Information wurde vorsätzlich zur Verfügung gestellt.

S-Payment GmbH