Home Sitemap Anfahrt Kontakt Impressum
S-CARD Service

News  - Spende an Henry-Maske-Stiftung Seite drucken


Sparkasse Leverkusen: Ring frei für den guten Zweck

25.11.2010

Am 26. Oktober 2010 übergab Manfred Herpolsheimer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Leverkusen, zusammen mit Wolfgang Adamiok, Direktor der Abteilung Zahlungsverkehr/Kartenstrategie des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an Henry Maske. Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt mit dieser Spende die Henry Maske Stiftung "A Place for Kids", die sich für sozial schwache Kinder und Jugendliche einsetzt.

Der ehemalige Box-Weltmeister gründete die Stiftung bereits 1999 unter dem Motto "Faire Chancen für junge Menschen". Sie engagiert sich in Form von Praxis-Projekten und Einrichtungen, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen ein gewaltfreies und positives Lebensumfeld bieten. Außerdem fördert sie Bildungsangebote, präventive Betreuungsangebote und Sport- und Freizeitprojekte sowohl finanziell als auch ideell.

Den Scheck der Sparkasse Leverkusen nahm Henry Maske in seinem Mc Donald's Restaurant direkt gegenüber der Leverku-sener BayArena entgegen. Dieses Restaurant ist eine von insgesamt neun Filialen, die der "Gentleman-Boxer" seit 2000 als Lizenznehmer führt. Anlässlich der Scheckübergabe in seinem Restaurant testete Henry Maske dann auch selbst die Vorteile der Kontaktlos-Technologie beim Bezahlen, die den Gästen der Filiale seit Juli diesen Jahres zur Verfügung steht. Die Technologie beschleunigt den Bezahlvorgang, denn der Besucher hält seine Karte einfach vor das Kontaktlos-Terminal und zahlt in weniger als einer Sekunde! Unterschrift oder PIN-Eingabe sind nicht mehr nötig. So verkürzen sich die Wartezeiten an der Kasse um bis zu 25 %.

Diese Möglichkeit kommt derzeit vor allem den Fans des Bundesligisten Bayer Leverkusen 04 entgegen. Bereits im Sommer 2009 wurde im benachbarten Fußballstadion die BayArena-Card erfolgreich eingeführt. Die Karte dient als kontaktloses Zahlungsmittel in der BayArena, als Dauerkarte mit Zutrittslegitimation und als Mitgliedsausweis für den Bayer 04-Club. Die Inhaber der BayArena-Card können jetzt nach dem Spiel zum Beispiel auch ihre Burger und Pommes im nahe gelegenen McDonald's-Restaurant von Henry Maske mit dem Guthaben auf dem Chip ihrer Karte bezahlen - und das in diesem Fall ganz bequem und schnell kontaktlos. Da die BayArena-Card auf einem offenen System basiert, können die Fans ihre Karte auch zum Fahrscheinkauf im öffentlichen Personennahverkehr, in der Parkraumbewirtschaftung oder an einer der anderen 600.000 Akzeptanzstellen in Deutschland einsetzen.

Kontaktloses Bezahlen

Die Sparkassen-Finanzgruppe führt als erste Kreditinstitutsgruppe in Deutschland flächendeckend das kontaktlose Bezahlen mit der girocard ein: Ab dem zweiten Halbjahr 2011 werden bundesweit die ersten kontaktlosen SparkassenCards ausgegeben, danach werden die rund 43 Millionen SparkassenCards schrittweise mit der Kontaktlos-Technologie ausgestattet.

Kontaktloses Bezahlen überzeugt vor allem durch die Schnelligkeit der Zahlungsabwicklung. Die Akzeptanten erhöhen damit den Durchsatz an ihren Kassen und können im gleichen Zeitraum - etwa in der Halbzeitpause eines Fußballspiels - deutliche Umsatzsteigerungen erzielen. Außerdem werden die hohen Kosten für das Bargeld-Handling drastisch gesenkt. Für die Karteninhaber verkürzen sich die Wartezeiten am Stadion-Kiosk, am Eisstand und im Fanshop.

Neue Einsatzgebiete der Kontaktlos-Technologie bieten alle Branchen, die einen hohen Anteil von Bargeldzahlungen innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums abwickeln müssen. Das ist nicht nur in Sportstadien wie der BayArena der Fall. Weitere Beispiele sind Kantinen und Mensen von Unternehmen, Schulen und Universitäten oder Schauspielhäuser und Konzertsäle. Aber auch Händler, Restaurants oder Cafés profitieren von dem schnelleren Bezahlverfahren. Mit der Akzeptanz von Kontaktlos-Zahlungen können die Anbieter vor allem die durch Kleinbeträge verursachten Münzberge und deren kostspielige Entsorgung vermeiden. Darüber hinaus können sie den Kunden einen verbesserten und innovativen Service anbieten.


Ansprechpartner Marketing
S-CARD Service GmbH
Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Arounopoulos
Am Wallgraben 125
70565 Stuttgart
Telefon +49 711 78299-230
stephan.arounopoulos@scard.de


zurück

nach oben

Erweiterte Suche
S-Intern

nur für Mitglieder der Sparkassen-Finanzgruppe
Kontaktlos

Informationen zum kontaktlosen Bezahlen
Kontaktlos_logo
schulverpflegung

Informationen zu Schulverpflegung

Best Practice-Beispiele
schulverpflegung_logo
ChipActivator

Kundenbindung

eTicketing
ChipActivator
Seite drucken Sparkassen-Finanzgruppe